Technologie

Digimarc, der unsichtbare Barcode

Unsichtbarkeit ist einer der großen Träume des Menschen. Was für uns noch eine ferne Zukunftsvision ist, schafft der Digimarc Barcode schon heute: Er ist unsichtbar. Diese Eigenschaft eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für die Anbringung auf Verpackungen, den Zeitbedarf am Kassenscanner, die Fälschungssicherheit oder die Kundenkommunikation.

Um Warteschlangen an der Kasse möglichst kurz zu halten, gibt es schon verschiedene Wege: Zusätzliche Kassen. Neue, großflächig arbeitende Scanner. Zusätzliche Mitarbeiter in der Warteschlange, die ohne Fließband die Ware einscannen. Auf die Idee, den Barcode verschwinden zu lassen, war bislang noch niemand gekommen. Komplett verschwindet er natürlich nicht. Für uns Menschen jedoch ist er nicht mehr zu sehen.

Unsichtbar – und doch überall

Das Zauberwort beim Digimarc Barcode lautet Wasserzeichen. Ganz so, wie man die Wasserzeichen auf Geldscheinen nur bei bestimmtem Lichteinfall erkennen kann, wird das digitale Wasserzeichen des Digimarc Barcode nur bei bestimmten Scannern sichtbar. Der Vorteil daran: Einen unsichtbaren Barcode kann man unzählige Male überall auf der Verpackung anbringen, sodass der Scanner ihn unabhängig von der Lage der Ware erkennen kann. Ein weiterer Pluspunkt: Ein einzelner, sichtbarer Barcode lässt sich leicht manipulieren und verfälschen. Aber zahlreiche, nicht sichtbare Barcodes zu manipulieren? Da stoßen Fälscher an ihre Grenzen.

Erleichterte Kundenkommunikation

Wo die große Anzahl der unsichtbar aufgebrachten Barcodes Fälschern das Leben erschwert, bietet sie ein großes Potential in der Kundenkommunikation. Die auf vielen Verpackungen aufgebrachten QR-Codes bieten ähnliche Möglichkeiten, müssen jedoch erst aufwändig vom Kunden gesucht und gezielt und per Smartphone-App eingelesen werden. Diese Suche entfällt beim Digimarc Barcode komplett. Der Kunde kann die Kamera einfach auf einen beliebigen Punkt der Verpackung richten und hat somit ungehinderten Zugang zu Produktinformationen, Rabattaktionen, Empfehlungen oder Rezeptvorschlägen. Selbst eine Verknüpfung mit Social Media-Kanälen ist auf diesem Wege unkompliziert möglich.

Alles eine Frage der Technik

Während es bei Datalogic bereits einige kompatible Scanner gibt, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch andere Hersteller nachziehen und entsprechende Scanner auf den Markt bringen. Wo die Anschaffungskosten zunächst wie ein Contra-Argument klingen, muss man auch die Einsparungen bedenken, die man mit der neuartigen Barcode-Technologie hat. Letztlich gilt: Zeit ist Geld. Jede gesparte Sekunde ist wertvoll. Und wo andere Prozesse bestenfalls rekordverdächtig sind, wurde der bisherige Rekord für den Check-Out-Prozess im Einzelhandel vom Digimarc Barcode in Verbindung mit dem Datalogic Magellan 9800i tatsächlich geradezu pulverisiert. Stand der Rekord für 50 gescannte Artikel mit regulärem Barcode zuvor bei 123,14 Sekunden, gingen die gleichen Artikel mit dem Digimarc Barcode bei 48,15 Sekunden über die Kasse, was man im Guinness-Buch der Rekorde nachlesen kann.

Gemeinsamkeiten des Digimarc Barcode mit regulären Barcodes

Wenn man von der Art der Aufbringung absieht, weicht der Digimarc Barcode nicht allzu sehr von anderen Barcodes ab. Im Gegenteil: Er kann per Offset-Druck oder Gravur aufgebracht werden, per Flexodruck, Laser, Ink-Jet oder Elektrophotographie. Aufgebracht werden kann er auf Papier, Kunststoff oder Folien. Neben regulären EAN-Codes werden auch verschiedene Varianten des GS1 DataBar-Codes, QR-Codes und USC-Codes erkannt. Und auch GS1 hat sich mit dem Digimarc Barcode bereits befasst und bestätigt, dass er für alle Prozesse innerhalb einer funktionstüchtigen Wertschöpfungskette befähigt ist.

Nicht nur Verpackungs-Designer, deren Arbeit nicht mehr durch freizuhaltende Flächen für Barcodes beschränkt wird, bekommen bei der Aussicht auf einen unsichtbaren Barcode leuchtende Augen. Für Kassierer entfällt die lästige Suche nach dem Barcode auf der Verpackung, da er schlicht überall auf der Verpackung angebracht ist. Kunden können sich über kürzere Wartezeit an den Kassen freuen. Und glückliche Kunden sorgen für zufriedene Chefs, da glückliche Kunden auch treue Kunden sind und somit nachhaltig der Umsatz gesichert wird.

Es ist offensichtlich: Der Digimarc Barcode verspricht erhebliche Verbesserungen am Point of Sale. Große Supermarktketten zeigen starkes Interesse an der neuen Barcode-Technik, in den USA wurde sie zum Teil bereits eingeführt. Für Fragen zum Digimarc Barcode oder den passenden Scannern stehen unsere Experten Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Checkout Scanner für Digimarc

Heute ist die Auswahl an geeigneten Scannern am Checkout noch recht überschaubar, aber dennoch vorhanden:

Weitere interessante Artikel